Kath. Kirchengemeinde Bad Säckingen - Murg

Kath. Kirchengemeinde Bad Säckingen - Murg

Münsterpfarrei St. Fridolin · Pfarrgemeinde Heilig Kreuz · Pfarrgemeinde St. Leodegar und Marzellus Hänner · Pfarrgemeinde St. Magnus Murg · Pfarrgemeinde St. Maria Wallbach · Pfarrgemeinde St. Martin Obersäckingen

Sechs Pfarrgemeinden

Seelsorgeeinheit aktuell

Fridolinsbote
Nr. 18
19. Oktober bis 10. November 2019

Informationen zum neuen Pfarrblatt

Ausgabe 19 | 2018/19 (09.11.2019 – 30.11.2019). Redaktionsschluss: 23.10.2019, 08:00 Uhr
Ausgabe 1 | 2019/20 (29.11.2019 – 22.12.2019). Redaktionsschluss: 13.11.2019, 08:00 Uhr
Ausgabe 2 | 2019/10 (21.12.2019 – 12.01.2020). Redaktionsschluss: 04.12.2019, 08:00 Uhr

Aktuelle Mitteilungen für alle Pfarreien

Liebe Leserinnen und Leser,

die Tage werden kürzer, der Herbst ist deutlich spürbar, die Feiertage Allerheiligen und Allerseelen sind da. So denken wir in dieser Zeit besonders an die Verstorbenen. Im Beerdigungsdienst sind mir zwei Gedanken besonders wichtig geworden. Das Leben des Verstorbenen aufleben zu lassen, zu würdigen und andererseits den Blick nach vorne zu richten. Die Hoffnung auf ein erfülltes Leben bei Gott aufleuchten zu lassen. Den Blick nach oben zu richten, so wie es „die Hoffende“ auf dem Titelblatt tut. Mir hilft dabei auch der Psalm 23, das Bild vom „Guten Hirten“. Da ist einer, der hat uns im Auge, der sieht nach uns, der ist immer in unserer Nähe, solange wir leben, und wenn wir sterben erst recht.
Er ist da – auch wenn wir ihn nicht sehen – er zeigt uns den Weg. Er geht uns voraus. Er ist schon einmal durch alles gegangen, was uns schrecken könnte. Was uns auch begegnet, zustößt wiederfährt, er ist da, in Rufweite. Auch in den Tiefen des Lebens ist er dabei. Gerade da lässt er uns nicht im Stich. Wovor also Angst haben? Was soll uns schrecken?
Der Tod? Die dunkle Schwelle, über die wir einmal gehen müssen? Heißt es doch im Psalm „Ich werde bleiben im Haus des Herrn immerdar“ … Immer! Ewig! Ohne Ende! Der Herr ist mein Hirte … Der erste Beter dieses wunderbaren Psalms vor rund 3000 Jahren wünschte sich einen solchen Hirten. Jesus war noch nicht gekommen.
Wir kennen den Hirten, er ist unser Herr. Auf ihn berufen wir uns im Leben und im Sterben. Auf ihn können wir uns verlassen. Er gibt unserem Leben Sinn, unserem Sterben auch. Denn hinter der dunklen Schwelle geht es mit uns und seiner Liebe weiter. Dieser Gedanke gibt mir Kraft. Diesen hoffnungsvollen Gedanken möchte ich auch Ihnen über den Allerheiligen- und Allerseelentag mitgeben.
ER ist da!
Ihre Ulrike Roming

Edith Stein

„Entschieden auf der Suche nach der Wahrheit“ – Eine Zeitreise mit Texten, Bildern und Musik. Edith Stein (1891-1942), die jüdische Philosophin und Karmelitin, gehört zu den großen Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts. Ihre Suche nach der Wahrheit führte sie schließlich zum Christentum, wo sie endgültige Antworten für sich fand. Ihr Leben wollen wir an diesem Abend vorstellen: am Montag, 21.10. von 19:30 Uhr – 21:00 Uhr im Münsterpfarrhof, Bad Säckingen.
Kosten: 7 € (mit Apéro). Leitung: Angelika Ebel, Gudrun Herzog-Albicker (Flügel), Sonja Kaiser, Angelika Weber-Wehrle und Gabriele Trapp, Referentin für Frauenpastoral, Diözesanstelle Hochrhein.

Angekommen

Ulrike Roming

Vielen Dank für das herzliche Willkommen bei den ersten Begegnungen und Gottesdiensten, die ich erlebt habe. Mein Name ist Ulrike Roming, ich bin die neue Gemeindereferentin in Ihrer/unserer Seelsorgeeinheit. Ein Arbeitsschwerpunkt wird die Erstkommunionvorbereitung für die ganze Seelsorgeeinheit sein. Außerdem bin ich im Religionsunterricht in Wallbach, an der Anton-Leo-Schule und an der Rudolf-Graber-Schule. Die Begleitung des Gemeindeteams Obersäckingen und Wallbach sowie PGR Arbeit gehören zu meiner Arbeit sowie die Begleitung von Ministranten, Sternsingern und auch Beerdigungsdienst.
Es ist mir auch wichtig, Zeit für persönliche Begegnungen zu haben. Im Frühjahr möchte ich mit meinem „Steckenpferd“ einer spirituellen Nordic Walking Gruppe beginnen. Mit großer Offenheit und Spannung auf das was kommt bin ich hier gestartet und freue mich auf die vielfältigen Aufgaben.

Elternabend Erstkommunion

Alle Eltern, deren Kinder im April/Mai 2020 in einer der Pfarreien Erstkommunion feiern möchten, sind herzlich eingeladen zum ersten Elternabend. Bitte bringen Sie die Anmeldung mit, die Sie mit der Einladung erhalten haben. Falls Sie keinen Brief bekommen haben, aber Ihr Kind Erstkommunion feiern möchte, melden Sie sich bitte bei Frau Roming. Sollten Sie vorab Fragen haben, wenden Sie sich bitte auch an Gemeindereferentin Ulrike Roming, Telefon 07761 56 81 93, ulrike.roming@se-bsm.de.
Wir freuen uns auf die Zeit der Vorbereitung mit Ihnen und Ihren Kindern.

Termine:
Hänner und Oberhof
Montag, 21.10. um 19:00 Uhr, neuer Pfarrsaal Hänner
Murg Niederhof
Dienstag, 22.10. um 19:00 Uhr, Magnushaus Murg
Münsterpfarrei
Mittwoch, 23.10. um 19:00 Uhr, Münsterpfarrheim Bad Säckingen
Pfarrei Heilig Kreuz und Wallbach
Donnerstag, 24.10. um 19:00 Uhr, großer Pfarrsaal Heilig Kreuz
Obersäckingen, Harpolingen, Rippolingen
Freitag, 25.10. um 19:00 Uhr, Pfarrsaal St. Martin

Erstkommuniontermine

Sonntag, 19.04.2020 St. Fridolin (Münster), Heilig Kreuz und Herz Jesu Murg-Niederhof
Sonntag, 26.04.2020 St. Martin (Obersäckingen), St. Maria (Wallbach) und St. Magnus (Murg)
Sonntag, 03.05.2020 St. Leodegar und Marzellus (Murg-Hänner)

Bildungswerk

Donnerstag, 07.11. um 19:30 Uhr im Münsterpfarrhof: Robert Nef (Jurist, ehem. Leiter des Liberalen Institutes in Zürich): Ist „Fair trade“ gerechter als „Free trade“? Die weltweiten Wohlstandsunterschiede sind trotz jahrzehntelanger Hilfsprogramme weiterhin groß. Mehr und mehr setzt sich die Erkenntnis durch, dass eine breite Wohlstandsmehrung nur über Handel gelingen kann. Fairtrade-Initiativen versuchen, die Rahmenbedingungen dieses Handels zugunsten bestimmter Produzenten anzupassen.
Wie erfolgreich kann dies sein, was sind die Folgen für die betroffenen Länder insgesamt, und wie sind solche Versuche moralisch zu bewerten? Wo verläuft die Grenze zwischen dem Guten und dem nur Gutgemeinten?

Jugendsammlung

Am Sonntag, 10.11. findet die Jugendsammlung statt (bzw. am 09.11.). Nach dem Gottesdienst können Sie Karten für eine Spende erwerben. Das Geld geht zu großen Teilen an die Ministrantenarbeit der Seelsorgeeinheit.

Vorankündigung

Fr 05.11.2019 Trauer-Cafe im Seniorenzentrum St. Franziskus in Wallbach
So 17.11.2019 Suppensonntag in Heilig Kreuz
Do 21.11.2019 Kaffeeplausch in Wallbach
So 24.11.2019 Gottesdienst in der Werkstatt für behinderte Menschen, anschl. Adventsmarkt in Wallbach