Kath. Kirchengemeinde Bad Säckingen - Murg

Kath. Kirchengemeinde Bad Säckingen - Murg

Münsterpfarrei St. Fridolin · Pfarrgemeinde Heilig Kreuz · Pfarrgemeinde St. Leodegar und Marzellus Hänner · Pfarrgemeinde St. Magnus Murg · Pfarrgemeinde St. Maria Wallbach · Pfarrgemeinde St. Martin Obersäckingen

Sechs Pfarrgemeinden

Seelsorgeeinheit aktuell

Fridolinsbote
Nr. 10
18. Mai bis 09. Juni 2019

Informationen zum neuen Pfarrblatt

Ausgabe 11 | 2018/19 (08.06.2019 – 30.06.2019). Redaktionsschluss: 22.05.2019, 08:00 Uhr
Ausgabe 12 | 2018/19 (29.06.2019 – 14.07.2019). Redaktionsschluss: 18.06.2019, 08:00 Uhr
Ausgabe 13 | 2018/19 (13.07.2019 – 28.07.2019). Redaktionsschluss: 26.06.2019, 08:00 Uhr

Aktuelle Mitteilungen für alle Pfarreien

Liebe Leserinnen und Leser,
der Monat Mai lädt ein, an einem sonnigen Tag einen ausgedehnten Spaziergang oder eine kleine Wanderung zu machen. Die Natur grünt und blüht wieder, die Luft ist frisch und gut, die Vögel singen und zwitschern. Auch lädt so manches Wegkreuz, Bildstöckchen oder eine kleine Kapelle auf dem Weg zum stillen Verweilen und zur Andacht ein.
An Christi Himmelfahrt ist es eine schöne und wertvolle Tradition, in einer feierlichen sogenannten „Öschprozession“ durch die Wiesen und Felder zu ziehen, um Gottes reichen Segen für Äcker, Wiesen und Wald zu erbitten. Die schöne Natur lädt aber auch immer ein, Gott für die schöne Schöpfung zu danken, diese zu bewahren und zu erhalten.
Denken wir nicht nur in diesen Tagen um Christi Himmelfahrt an unseren Schöpfungsauftrag und besonders an die Menschen, die in Agrar- und Forstwirtschaft tätig sind, um für unser täglich Brot zu sorgen, sondern auch darüber hinaus an einem Feldkreuz oder Bildstock. Ein „Vater Unser“ für gedeihliches Wetter ist mittlerweile wichtiger denn je.
Ihnen alles Gute und Gottes Segen!
Ihr Martin Metzler

2-tägige „Bike & Spirit“

Herzliche Einladung zur „Bike and Spirit“ – Männer-Fahrradwallfahrt nach Beuron vom Samstag, 01.06. bis Sonntag, 02.06. Zusammen mit den Wallfahrern und dem Gemeindeteam von Hänner machen wir uns auf zu einer Wallfahrt nach Beuron im Donautal. Wir starten am Samstagmorgen (01.06.) vom Bahnhof in Bad Säckingen und fahren mit dem Zug Richtung Donaueschingen. Von dort beginnt eine Radtour ins Obere Donautal Richtung Beuron. Dort übernachten wir und werden uns am Sonntag, 02.06. der Wallfahrtsgruppe aus Hänner anschließen, den Gottesdienst besuchen und den Wallfahrtstag miterleben.
Rückkehr ist mit dem Bus der Wallfahrtsgruppe nach Bad Säckingen am Sonntagabend. (inkl. Fahrradtransport). Genauere Informationen und Anmeldung unter stefangeng@gmx.de

Sternenkinder

Sternenkinder

Herzliche Einladung zur ökumenischen Gedenkfeier für früh verlorene Kinder, die „Sternenkinder“. Wir gedenken der Kinder, ihren Familien und deren Umfeld an der Stele für Sternenkinder auf dem Waldfriedhof Bad Säckingen am Samstag, 01.06. um 11:00 Uhr.
Nähere Auskunft: Dr. R. Maike Kaskel, Tel. 07761 91 32 50.

Christi Himmelfahrt

Immer wenn in der Bibel die Himmelfahrt Christi geschildert wird (im Matthäus- und Markusevangelium wie in der Apostelgeschichte des Lukas), steht der Weltbezug im Vordergrund: Geht hinaus in alle Welt, verkündet das Evangelium, tauft. Ganz konkret in der Apostelgeschichte, in der zwei Männer in weißen Gewändern den Jüngern sagen: „Ihr Männer von Galiläa, was steht ihr da und schaut zum Himmel empor?“
An Christi Himmelfahrt geht es weniger um den Himmel als um die Welt. Sie ist das Ziel dieses Festes. Also hinaus aus den Kirchen, aber nicht unbedingt ins Grüne mit freiem Blick auf den Himmel, sondern mitten unter die Menschen. Um ihnen eine Ahnung vom Himmel zu geben. Indem wir ihnen vom Evangelium erzählen – mit Worten und Taten. Himmel wird es dort, wo sich Menschen angesehen und respektiert fühlen. Himmel wird es dort, wo Menschen Zeit füreinander haben, sich gegenseitig helfen, trösten, ermutigen. Himmel wird es in der Gemeinschaft, in der Liebe und wo so die Gegenwart Jesu erfahrbar wird. Himmel wird es dort, wo wir uns nicht schämen, von Gott zu erzählen, von unserer ganz eigenen Lebensgeschichte mit ihm. So erzählen, dass sich Menschen eingeladen fühlen, sich auf Gott einzulassen.
Michael Tillmann

Münsterkonzert Calmus Ensemble

Calmus Ensemble

Herzliche Einladung zum Münsterkonzert am Samstag, 18.05. ab 19:30 Uhr im Fridolinsmünster.„Prayer“: vier verschiedene Arten der Zwiesprache mit Gott drücken sich in diesem Programm aus: Die Werke von Palestrina, Schütz, Rheinberger und Tavener, aus Renaissance, Barock, Romantik und Moderne, treten in einen spirituellen Dialog und erreichen jeweils auf ihre Weise jeden einzelnen Zuhörer – ein Programm, in dem sich Klang und Raum verbinden und das die Hektik des 21. Jahrhunderts vergessen lässt.
Homogenität, Präzision, Leichtigkeit und Witz – das zeichnet das Calmus Ensemle aus und macht das Quintett zu einer der erfolgreichsten Vokalgruppen Deutschlands. Die breite Palette an Klangfarben, die Musizierfreude, die die Musiker auf der Bühne vermitteln, ihre Klangkultur aber auch ihre abwechslungs- und einfallsreichen Programme begeistern immer wieder. Damit haben die fünf Leipziger eine ganze Reihe internationaler Preise und Wettbewerbe gewonnen. Neben 50 bis 60 Konzerten im Jahr in ganz Europa ist das Quintett bis zu dreimal jährlich gern gesehener Gast in den USA.
Karten sind im Münsterpfarramt erhältlich.

Vorankündigung

Mo 10.06.2019 Ökum. Gottesdienst in der ev. Stadtkirche
Do 20.06.2019 Fronleichnamsprozession in Murg
Do 20.06.2019 Fronleichnamsprozession in Wallbach
Do 20.06.2019 Eucharistiefeier zu Fronleichnam im Schlosspark
Di 25.06.2019 Z’Nüni Frauen im Pfarrheim
Di 25.06.2019 Bibelabend in Harpolingen